Eislaufen und  Jugendvesper in Osnabrück

 

 

Am 6. Oktober fand die vom katholischen Jugendbüro organisierte Fahrt zur Jugendvesper nach Osnabrück statt. 36 Jugendliche  aus Ostfriesland fuhren schon am späten Vormittag mit VIER gelben Boni-Bullis los, um am Nachmittag Osnabrück zu erreichen.


Unser erstes Ziel war die Eissporthalle. Dort wurden die Schlittschuhe angezogen und viele Runden auf dem Eis gedreht. Trotz einigem Hinfallen kam der Spaß nicht zu kurz. Die Zeit ging viel zu schnell herum und wir mussten nach wenigen Stunden aufbrechen, um noch kurz durch die Osnabrücker Innenstadt zu bummeln und unseren Hunger zu stillen.


Die Jugendvesper, die an jedem ersten Donnerstag im Monat im Osnabrücker Dom um 20 Uhr stattfindet, wurde musikalische vom Chor ‚Incantare' aus Holzhausen begleitet, deren Musik und Lieder für eine ruhige Stimmung sorgten.


Das Thema der Jugendvesper war „Ziele haben" und „eine Richtung finden". Dies griff der Sterne-Koch Thomas Bühner in seiner bisher ersten Predigt auf. Er erzählte aus seinem Leben, seinen Erfolgen und Misserfolgen und von seinen persönlichen Zielen.   Zu guter Letzt sagte er noch, dass, wenn man alle seine Ziele erreicht habe, dann hätte man sie sich nicht hoch genug gesetzt. Man solle alles was man möchte, immer und immer wieder versuchen und niemals aufgeben, solange bis man sie erreicht hat und sich dann wieder neue Ziele setzt.


Am Ende der Jugendvesper wurde Reiner Averdiek-Bolvin verabschiedet und es wurde ihm für 10 Jahre Engagement in der Berufungspastoral gedankt. Als Dankeschön wurde ihm ein Bild mit Meer und Weite von Langeoog geschenkt. Wie passend, dass wir Ostfriesen mit 7 Langeoogerinnen an der Jugendvesper teilgenommen haben.


Nach der Jugendvesper wurde sein Abschied mit ein paar Getränken und einem Buffet im Forum am Dom gefeiert. Hier konnten wir uns  für die lange Rückfahrt noch mal stärken. Bevor wir uns auf den Heimweg machten,  verabschiedeten sich alle sehr herzlich voneinander und versprachen, beim nächsten Mal wieder mit dabei zu sein.


(Bericht: Marie Meyerhoff – Rhauderfehn/Foto: Dennis Pahl)

KJO-Fussballcup 2016 in Rhauderfehn

 

                                                                    

Der diesjährige KJO-Fussballcup fand in unserer Pfarreiengemeinschaft, genauer gesagt in Schulzentrum Rhauderfehn stand. Wir sind mit zwei Mannschaften angetreten - eine Kindermannschaft aus Flachsmeer und eine Oldiemannschaft aus Rhauderfehn.

 

Das Team aus Flachsmeer hat sich tapfer durch die einzelnen Spiele gekämpft. Zum Einzug ins Finale und damit zum Sieg hat es leider nicht gereicht, aber wir sind trotzdem sehr stolz auf sie. Denn sie haben klasse gespielt.

 

Das Oldieteam aus Rhauderfehn war erfolgreicher und belegte nach spannenden Spielen den zweiten Platz, worüber sich alle sehr gefreut haben. Die Siege gingen bei den Kinder und den Oldies an Christ König Emden. Bei der Jugend ging der Sieg an Neuauwiewitt.

 

Danke an alle Spieler, ihr wart großartig und wir freuen und schon auf das nächste Jahr.

 

(Bericht: Jennifer Schulte-Schmitz/Fotos: Kerstin Weever)